Top News

Gegen die Niners aus Chemnitz verloren die Steeples gestern auch das Rückspiel. Mit einem 94:77-Sieg entführten die Sachsen um die Ex- Ehinger Virgil Matthews, Stacy Wilson und Andre Calvin die Punkte aus der Längenfeldhalle. Team Ehingen Urspring bleibt damit Tabellenletzter in der ProA.

Die Konkurrenz gewinnt, das eigene Heimspiel geht verloren: Die Ehinger Basketballer sind nach der 73:81-Niederlage gestern gegen Hamburg auf den letzten Tabellenplatz in der ProA abgerutscht.

Der Unterschied zu den anderen Heimspielen in dieser Saison ist sofort ins Auge gestochen. Von Beginn an standen die Zweitliga-Basketballer von Ehingen Urspring gegen Nürnberg unter Druck. Statt auf Augenhöhe mitzuspielen, gerieten die Einheimischen von Anfang an ins Hintertreffen. Schnell führten die Mannen von Ex-Trainer Ralph Junge mit zwölf Punkten Differenz. Nach fünf Minuten stand es 16:4 für die Franken. “Wir haben von Beginn an sehr gut gespielt und unsere Vorteile ausgenutzt”, sagte Ralph Junge später bei der Pressekonferenz. Sein Nachfolger in Ehingen, Michael Spöcker, konnte dies nur unterstreichen. “Wir sind von Anfang an einem Rückstand hinterhergelaufen”, sagte ein sichtlich geknickter und frustrierter Steeples-Headcoach.

Nächstes Spiel

logo-steeples
jena
Am 27.02.2015 um 19.30 Uhr
Längenfeldhalle Ehingen