Bruno Albrecht bringt sein Talent nach Ehingen und Urspring

„Der Grund für meinen Wechsel ist, dass ich eine realistische Chance auf Spielzeit in der ProA bekomme. Ich bin mir natürlich dessen bewusst, dass ich dafür hart arbeiten muss. Außerdem bin ich sehr überzeugt von dem Plan, den Ehingen/Urspring mit mir hat. Ausschlaggebend war die sehr professionelle Behandlung und Betreuung der Spieler, sowie das hohe Interesse an der individuellen Spielerentwicklung jedes einzelnen“, sagt der junge Albrecht über seine Gründe sich dem TEAM EHINGEN URSPRING anzuschließen.

Der 17-jährige Bruno Albrecht wechselt von den NINERS Chemnitz an die Donau. In Chemnitz spielte er für die Mannschaft in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga und stand im Kader des ProA-Teams, das in der Hauptrunde den ersten Platz belegte. In der U19 erzielte Albrecht im Schnitt starke 17,7 Punkte und 5,5 Rebounds. In der ProA kam er in der vergangenen Saison fünf Mal zum Einsatz. Seine ersten ProA-Punkte erzielte Bruno per Dreier beim Auswärtsspiel der NINERS, wie soll es anders sein, in Ehingen.

Bruno ist auf beiden Guard-Positionen einsetzbar, verfügt über einen hervorragenden Distanz-Wurf und wird auch in der NBBL-Mannschaft beim TEAM URSPRING eine wichtige Rolle einnehmen.

„Wir sind von Bruno als Spieler und Persönlichkeit überzeugt. Er hat bei seinem Probebesuch einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Wir freuen uns darauf, dass er seinen nächsten Schritt bei uns machen möchte und er wird sicher auch unserem TEAM URSPRING in der NBBL seinen persönlichen Stempel aufdrücken“, sagt Nico Drmota.

TEAM EHINGEN URSPRING, 18.06.2019