Herausfordernde Aufgabe beim Tabellenvorletzten

Aus den letzten sechs Partien gewann das TEAM EHINGEN URSPRING fünf Spiele und hat den Klassenerhalt nun ziemlich sicher in der Tasche. Das Resultat ist aktuell der fünfte Platz in der Tabelle. Am kommenden Samstag um 19 Uhr geht es zum Auswärtsspiel nach Hanau. Das Team gastiert beim Tabellenvorletzten, der sich mitten im Abstiegskampf befindet.

Am vergangenen Wochenende gelang den White Wings aus Hanau erst der sechste Erfolg der laufenden Saison. Dieser Sieg fiel allerdings extrem deutlich aus und verdeutlicht, welche Qualität in dieser Mannschaft steckt. Beim Playoff-Aspiranten Gladiators Trier siegten die Hessen mit 95:55. Nicht nur deshalb warnte Ehingens Trainer Domenik Reinboth: „Es ist eine schwere und nicht zu unterschätzende Aufgabe für uns. Wir müssen die gefährlichen Distanzwerfer Hanaus im Auge behalten. Gegen Trier haben sie ein sehr gutes Spiel geliefert."

Im Endspurt der Saison setzen die Hanauer alles darauf die Wende zu schaffen. Mit den beiden nachverpflichteten Spielern Bryan Smithson und Jarekious Bradley, reagierten sie nicht nur auf den Ausfall von Kapitän Till Jönke, sondern bekamen weitere erfahrene Optionen im Angriff dazu. Topscorer des Teams, ist wie schon im Vorjahr, Luquon Choice (16 Punkte). Der Guard versucht sich dabei über acht Mal aus der Distanz und ist ein extrem gefährlicher Drei-Punkte-Schütze. Die meisten Rebounds (6) greift sich der Ex-Urspringer Kalidou Diouf ab, der sich mit Kevin Yebo Duelle unter dem Korb liefern wird. 

Das Teamspiel wird für die Ehinger Mannschaft enorm wichtig sein, denn während sie die meisten Korvorlagen aller Teams aufweisen, sind es bei den Hanauern die wenigsten der Liga. Doch gewarnt sein sollte man vor deren Verteidigung, denn die Hessen generieren die meisten Ballgewinne aller Teams.