NEWS

NACHWUCHSZERTIFIZIERUNG DER BARMER 2. BASKETBALL BUNDESLIGA:
EHINGEN URSPRING ALS SEHR GUTER NACHWUCHSSTANDORT AUSGEZEICHNET

21.05.2020

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat das TEAM EHINGEN URSPRING als „sehr guter Nachwuchsstandort“ ausgezeichnet.

„Es erfüllt uns mit Stolz, von der Liga für unsere Arbeit in Urspring und Ehingen ausgezeichnet worden zu sein. Als einziges Ausbildungsprogramm in der ProA ist dies eine große Anerkennung für alle, die täglich am Jugendprojekt mitwirken“, sagt der sportliche Leiter Domenik Reinboth.

Die Auszeichnungen wurden anhand umfangreicher Fragen sowie individuellen Gesprächen mit den Klubs vorgenommen. Die 2. Bundesliga prüft die Nachwuchsarbeit der Standorte in den Kategorien Talentsuche, Talentdiagnose sowie Talentförderung. Je nach erreichter Punktzahl sind Gold-, Silber- und Bronzeauszeichnungen zu erhalten.

„Ehingen hat in diesem Jahr erstmalig an der Zertifizierung teilgenommen und durch seine ausgeprägte Talentförderung überzeugt. Die Strukturen vor Ort bieten sehr gute Bedingungen für die individuelle Förderung junger Spieler. Besonders gefreut hat uns, dass sich Manager Nico Drmota sehr viel Zeit für die Zertifizierung genommen hat. Für die Entwicklung der Nachwuchsarbeit in unserer Liga ist es wichtig, dass auch die Entscheidungsträger von vornherein beteiligt sind“, sagt Christian Krings, Geschäftsführer der BARMER 2. Basketball Bundesliga.

Das TEAM EHINGEN URSPRING und Bayer Leverkusen erhielten als sehr guter Nachwuchsstandort die Silberauszeichnung. Keine Mannschaft der zweiten Bundesliga bekam die Goldauszeichnung.

Durch die Auszeichnung erhalten die Teams Prämien, die aus dem Deutsche Basketball Ausbildungsfonds e.V. stammen. Mit dem Ausbildungsfonds werden verschiedene Anreize geschaffen, um die Ausbildung deutscher Nachwuchsspieler zielführend voranzubringen. Durch einen Mix von unterschiedlichen Maßnahmen werden, durch die von den Bundesligisten zur Verfügung gestellten Mittel, unter anderem nationale Projekte initiiert und Prämien an alle bei der Ausbildung eines Bundesligaspielers beteiligten Vereine ausgeschüttet.

Menü