NEWS

TRYOUTS DER URSPRING BASKETBALL ACADEMY – MELDE DICH JETZT AN!

Die Urspringschule ist seit 23 Jahren DAS Basketball-Internat in Deutschland. Nirgendwo sonst lassen sich Leistungssport und Schule so gut miteinander vereinbaren wie in Urspring.

Neben vielen anderen tragen die DBB-Nationalspieler Kenneth Ogbe, Christian Sengfelder und Lucca Staiger stolz das Prädikat „made in Urspring“!

Als junger ambitionierter Basketballer bekommst du bei uns alles was es braucht: qualifizierte Schulbildung und Sportförderung auf höchstem Niveau !

DIE BESTEN EX-URSPRINGER ALS MOTIVATION

In Urspring hängen nun die Trikots der erfolgreichsten Ex-Spieler. Das ist nicht nur ein Blick in die Vergangenheit, sondern auch ein Ansporn. Wer die Idee hatte und was dahinter steckt.

In Amerika ist es ein festes Ritual der Klubs, die Nummer eines verdienten Ex-Spielers nicht zu vergeben und sein Trikot in einer feierlichen Zeremonie unter das Hallendach zu hängen, um ihm damit die Ehre für seine Verdienste zu erweisen. So etwas gibt es nun auch in der Junge-Halle in Urspring. Die unzähligen gewonnen Pokale, 

welche die Basketball-Talentschmiede – noch immer deutscher Rekord-Jugendmeister – errungen hat, sind dort schon länger zu bestaunen. Auch der ein oder andere Zeitungsartikel, der über die Erfolge berichtet, hängt dort.

Nun kommen die Trikots der Urspring-Absolventen hinzu, die den Sprung in den Profibereich geschafft habe. Oliver Heptner kam die Idee dazu, als er gemeinsam mit Johannes Hübner bei Stella Azzurra Rom hospitierte. Der italienische Drittligist ist wie Urspring für seine herausragende Nachwuchsarbeit bekannt; unter anderem stammt der ehemalige NBA-Profi und italienische Nationalspieler Andrea Bargnani aus der Azzurra-Jugend. „Von dort haben wir die Idee, die Trikots in einem Bilderrahmen und nicht klassisch unter der Hallendecke aufzuhängen“, berichtet Heptner, der sich als Trainer um die Urspring-Talente kümmert.

Staiger, Ogbe und Sengfelder in einer Reihe
Das Feedback der ehemaligen Spieler auf die Aktion ist bereits gut. Heptner hat viele der Akteure mit Bundesliga- oder ProA-Erfahrung angeschrieben, bislang sind  13 Trikots zurückgekommen. Zuletzt schickte Mahir Agva, der inzwischen für Karsiyaka Izmir in der Türkei spielt, unaufgefordert ein Trikot von seinem vorherigen Eurocup-Klub Darussafaka Istanbul. Der 24-Jährige war über Instagram auf die Aktion aufmerksam geworden. Dort hatten die Urspringer die Fotos von den bislang erhaltenen Trikots gepostet, darunter das von Christian Sengfelder aus Bamberg, ein Alba-Berlin-Jersey vom amtierenden Meister Kenneth Ogbe und natürlich das von Lucca Staiger, der eines seiner Trikots von der deutschen Nationalmannschaft gestiftet hat.

Vargas und die Raffington-Brüder fehlen noch
Oliver Heptner hofft, dass nun noch weitere Ex-Urspringer auf die Aktion aufmerksam werden und in ihrem Kleiderschrank kramen, um so manchen Schatz ans Licht zu bringen und auf die Reise zu schicken. Auf der Wunschliste ganz oben stehen bei ihm Akeem Vargas und die Raffington-Brüder Jermain und Justin.

Die Trikots sind aber nicht nur dazu da, um den Zuschauern vor Augen zu führen, wie erfolgreich auf dem Basketball-Internat Talente ausgebildet werden. Es geht auch darum, den aktuellen und kommenden Spielern zu zeigen, was sie erreichen können. „Wir wollen ihnen eine Perspektive aufzeigen, damit sie sehen, wer den Weg vor ihnen schon erfolgreich zurückgelegt hat“, erklärt Heptner, der noch eine weitere Idee hatte: Einer der aufgehängten Bilderrahmen könnte permanent leer bleiben, um den jetzigen und kommenden Nachwuchsspielern zu zeigen, dass auch für sie an dieser Wand noch ein Platz frei ist.

Ab in den Baumarkt
Dafür muss Oliver Heptner allerdings noch einmal in den Baumarkt fahren und neue Rahmen kaufen, denn die erste Fuhre war recht schnell aufgebraucht. Ein weiterer Beleg dafür, dass die Liste der namhaften Basketballer mit Urspring-Vergangenheit lang ist – und noch immer fortgeschrieben werden kann.

von Sebastian Schmid | Südwest Presse

ABI 2020!!!

Kevin und Mathias haben gut Lachen. Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur, Jungs! Wir freuen uns auf ein weiteres Basketballjahr mit euch.

JOHANNES HÜBNER WIRD NEUER U19 TRAINER

Seit zwei Jahren gehört Johannes Hübner nunmehr zur Basketball-Familie in Ehingen und Urspring. Bislang hat er Aufgaben im Presse- und Medienbereich übernommen und war Assistenzcoach an der Seite von ProA-Cheftrainer Domenik Reinboth. Im Hintergrund hatte er zudem tiefe Einblicke in alle Bereiche und nahm sich auch die Zeit, um Spiele der JBBL- und NBBL-Mannschaften zu verfolgen.

„Mich hat es mehr in die Halle gezogen“

Nach dem Weggang von NBBL- und Oberliga-Coach Krists Plendiskis bot sich dem 30-Jährigen nun eine Chance als Vollzeit-Trainer. „Ich hab mich in beiden Feldern wohl gefühlt“, sagt Johannes Hübner über seine Aufgaben im Social-Media-Bereich und im Coaching, „aber mich hat es immer mehr in die Halle gezogen.“ Da er jetzt weiter mit Domenik Reinboth arbeitet und gleichzeitig hauptverantwortlich für die U19-Basketballer in der Nachwuchs-Bundesliga ist, fungiert er als wichtiges Bindeglied zwischen dem Jugend- und Aktivenbereich. „In dieser Schnittstelle zu arbeiten, reizt mich extrem“, sagt der inzwischen in Öpfingen wohnhafte Basketball-Kenner.

Reinboth betont, dass Hübner die erste Wahl für die vakante Trainerstelle im U19-Bereich gewesen sei. Da er schon seit zwei Jahren mit ihm und den anderen Nachwuchstrainern Oliver Heptner und Merlin Opitz zusammen gearbeitet habe, passe er ideal in das System mit einem „fließendem Übergang zwischen den Mannschaften“.
Dabei helfen sich die Jugendcoaches jeweils in ihren Altersstufen. Merlin Opitz, der die jüngeren Jahrgänge betreut, fungiert als Co-Trainer für die U16-Mannschaft. Der JBBL-Chefcoach Oliver Heptner wiederum wird Johannes Hübner in der NBBL assistieren – und kümmert sich auch um das Oberliga-Team. Und Johannes Hübner seinerseits trainiert und begleitet die talentierten U19-Spieler in Richtung ProA-Mannschaft. „Dadurch, dass immer zwei Trainer für eine Mannschaft da sind und es stets eine Durchlässigkeit gibt, schaffen wir eine hohe Qualität“, sagt Hübner, der mit seinen Trainerkollegen intensiv an einem Konzept für die kommende Saison arbeitet. Er und auch Reinboth sind überzeugt davon, dieses Jahr ein schlagfertiges Team für die U19-Nachwuchs-Bundesliga beisammen zu haben.
Der Stamm des NBBL-Teams besteht aus Mathias Groh, Tim Martinez, Daniel Helterhoff, Maximilian Langenfeld und Jonathan Diederich. Das Training der Nachwuchs-Basketballer beginnt voraussichtlich in den letzten beiden Wochen der Sommerferien.

AUSWIRKUNGEN DES CORONA-VIRUS AUF DEN SPIELBETRIEB

Angesichts der aktuellen Lage bezüglich des COVID-19 Virus, setzen wir den Spielbetrieb der NBBL und JBBL – ab sofort – bis auf Weiteres aus.

Das Wohlergehen der Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter, Funktionäre und aller weiteren Beteiligten stehen für uns dabei im Vordergrund.

Sobald sich an dieser aktuellen Regelung etwas ändert, werden wir umgehend darüber informieren.

Über den weiteren Saisonverlauf sowie das NBBL/JBBL TOP4 2020 werden wir sie gesondert unterrichten.

SOCIAL

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein verbundenes Konto.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um ein Konto zu verbinden.

Menü