NEWS

EIN DERBY ZUM VERGESSEN

07.01.2021

Mit 63:108 verlor das TEAM EHINGEN URSPRING sein Heimspiel gegen die Tigers Tübingen. Wie auch schon in einigen anderen Partien war es eine unkonzentrierte Anfangsphase die für viele gegnerische Punkte sorgte. Es dauerte mehr als drei Minuten bis Jack Pagenkopf die ersten Punkte gelangen. Da hatten die Gäste aber schon mit 7:0 in Führung gelegen. Auch in den folgenden Minuten wurde es dem Derbygegner zu einfach gemacht. Beim Stand von 7:15 folgten die ersten Wechsel von Trainer Domenik Reinboth. Doch auch dann waren es zu viele Fehler und schon fünf Ballverluste die den Rückstand früh auf zehn Punkte anwachsen ließen. Lediglich drei ihrer 15 Würfe trafen die Tübinger im ersten Viertel nicht. Weitere drei Ballverluste und eine gute Defensivarbeit der Gäste zwangen die Ehinger Mannschaft zu einem noch grö-ßeren Rückstand. Mit 13:32 ging es ins zweite Viertel. Erneut waren die ersten zehn Minuten ausschlagge-bend, die es dem Team von Domenik Reinboth so schwer machten im Spiel zu bleiben. Nach 17 Minuten betrug der Rückstand (18:53) schon 35 Punkte. Ein 9:0-Lauf zeigte, dass es auch geht – eben nur nach har-ter Arbeit in der Defense. Mit 26 Punkten Rückstand ging es in die Halbzeitpause in der es galt sich zu-sammen aus dieser Phase zu ziehen. Trotz verbessertem Start blieb der Rückstand konstant bei über 30 Punkten. Die Fehler der Tübinger konnten nur selten ausgenutzt werden. Selbst die Zonenverteidigung auf die Trainer Reinboth dann umstellte, brachte den Gegner nur selten in Bedrängnis. Weiter blieb das Offensivspiel mit wenig Struktur und wenig Glück im Abschluss. Nur elf Punkte erzielte man im dritten Viertel, so wuchs der Vorsprung des Tabellenvorletzten noch weiter an. Ein 6:0-Lauf zum Start ins letzte Viertel gab es als die Mannschaft mit vier jungen deutschen Spielern gemeinsam auf dem Feld stand. So waren die zehn Minuten des Schlussviertels vornehmlich zum Erfahrung sammeln für die jungen Akteure.

Spieler des Spiels: Immerhin für Center Akim-Jamal Jonah gab es ein geglücktes Heim-Comeback, denn die Statistiken des jungen Big Men zeigen wie wichtig er für die Mannschaft mit seiner Größe unter dem Korb ist. 17 Punkte und 7 Rebounds, vier davon am gegnerischen Brett gab es für Jonah. Der damit bereit scheint für das Duell mit Ex-BBL
MVP John Bryant im kommenden Spiel.

Schlüssel zum Sieg: Die Anfangsphase war schon in einigen anderen Partien das Problem des Team Ehingen Urspring gewesen und war es auch diesmal. Auch die 19 Ballverluste und nur 40 Prozent Trefferquote aus dem Feld machten es dem „Team in green“ erneut richtig schwer dem Gegner über lange Zeit Paroli zu bieten.

Menü