NEWS

IN ZWEITER HALBZEIT DAS DERBY GEGEN TÜBINGEN VERLOREN

14.11.2021

Erneut klappte es nicht mit einem Sieg in dieser Saison für das TEAM EHIGEN URSPRING. Die Mannschaft von Trainer Felix Czerny verlor gegen die Tigers Tübingen ihr Heimspiel mit 83:98 und steht damit weiter sieglos am Tabellenende der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProA. Dabei begann die Partie positiv und erst nach drei Minute gab man die Führung erstmals ab. In einem offenen Schlagabtausch konnte sich kein Team absetzen. Mitte des Viertels gelang wieder der Führungswechsel durch einen erfolgreichen Dreier von Yanic Niederhäuser. Doch dann folgte eine starke Phase von Tübingens Isaiah Crawley, der die Ehinger Defense in seinem ersten Saisonspiel vor Probleme stellte. Danach war es mit Bakary Dibba erneut ein großer Spieler der Tigers, der die Punkte von Tim Martinez und Munis Tutu zu beantworten wusste. In den zweiten zehn Minuten konterte Kapitän Kevin Strangmeyer aus der Distanz die sechs Punkte die Tübingens Topscorer Ryan Mikesell erzielte. Nach einem Dreier von Tutu war der Rückstand (28:30) bei nur noch zwei Punkten gelegen. Auch in den verbleibenden Minuten bis zur Halbzeit blieb das #teamingreen dran und ließ die Tübinger nicht weiter als fünf Punkte davon ziehen. Für die zweite Halbzeit nahm man sich viel vor, schließlich war der Rückstand mit 38:44 gegen den Tabellenzweiten nicht allzu groß. Doch die Tigers kamen besser aus der Kabine und legten einen 7:2-Lauf zum Start hin. Als die Tübinger mit 55:41 führten schienen die Neckarstädter gut unterwegs zu sein. Ein Dreier von Moritz Heck machte den Anfang, dann punkteten Tyler Cheese und Tutu von der Freiwurflinie. So kam man mit diesem 11:0-Lauf wieder heran (52:55). Auf Seiten der Tübinger übernahm wie so oft Mikesell in der Offensive und schraubte den Vorsprung der Gäste wieder nach oben. So ging es trotz sechs Punkten in Folge von Munis Tutu mit 61:78 in das Schlussviertel. Da legten die Tübinger gleich nach und führten dann (64:85) erstmals mit mehr als 20 Punkten. Das Ehinger Team kämpfte, hatte aber mit der hohen Intensität unter dem Korb der Gäste zu kämpfen und fand selten richtig gute Abschlüsse. Damit zogen die Tigers noch weiter davon und hatten sich am Ende verdient den nächsten Auswärtssieg erkämpft. Für das TEAM EHINGEN URSPRING ist am kommenden Samstag bei den Bayer Giants Leverkusen zu Gast.

Spieler des Spiels: 22 Punkte, 3 Assists und 2 Steals, dazu griff sich Munis Tutu auch noch 6 Rebounds. Der Point Guard machte erneut ein starkes Spiel und durfte gleich 16 Mal an die Freiwurflinie, von wo er sich nur drei Fehlwürfe leistete. In seinen 33 Minuten Einsatzzeit lenkte er wieder das Spiel seines Teams und stellte die gegnerische Defense mit seiner Schnelligkeit vor Probleme.

Schlüssel zum Sieg: Trotz deutlich mehr Ballverlusten auf Seiten der Tübinger, konnte man dies nur selten nutzen. Dazu leistete man sich erneut zu viele Fehler in den entscheidenden Phasen des Spiels. Wie in allen Partien bisher ging auch das Reboundduell verloren. Diesmal deutlich mit 22:42.

Menü