NEWS

INFORMATIONEN ZUM SICHERHEITS- UND HYGIENEKONZEPT ZUM SAISONSTART 2020/21

25.09.2020

Am 24. Oktober 2020 findet das erste Heimspiel der Saison 2020/21 in der Sporthalle am Johann-Vanotti-Gymnasium in Ehingen statt. Die aktuell zugelassene Zuschauerzahl liegt nach Zustimmung der Ortspolizeibehörde des Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Ehingen bei 310 Zuschauern.

Bei den Heimspielen gelten bestimmte Hygiene- und Verhaltensregeln. Nur unter Einhaltung dieser Regeln ist eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs vor Publikum möglich und alle Beteiligten sind angehalten die Regeln einzuhalten, um weitergehende Konsequenzen zu vermeiden.

Einteilung der Halle in drei Zonen
Die Halle ist beim Heimspiel in drei Zonen aufgeteilt. Die Aufteilung soll den direkten Kontakt zwischen Zuschauern, den Mannschaften und dem Helfer-Team regeln und den Wechsel weitestgehend vermeiden.

Zone 1 (Spielfeld + 3m Sicherheitsabstand rundum)
Spieler, Trainer, Betreuer, Teamarzt, Schiedsrichter, Kampfgericht

Zone 2 (unterhalb Zuschauerblöcke H, I, K)
Presse, Sanitätsdienst, Schiedsrichterbetreuer, Security/Ordnungsdienst

Zone 3
Zuschauer, Catering, weiteres Personal

Sollte es beim Einlass an den Zugängen zu einer Schlangenbildung kommen, ist ein vorgeschriebe-ner Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Die Halle ist mit Spielende von allen Zuschauern unmittelbar und über den am nächstgelegenen Ausgang zu verlassen.

Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist beim Betreten der Halle und bis zum Verlassen der Halle verpflichtend. Der Verzehr von Essen und Getränke stellt eine Ausnahme dar.

Mindestabstand von 1,50 Metern
Auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,50 Meter ist in der gesamten Halle jederzeit zu achten.

Zuschauer-Laufweg-System
Es gibt ein Zuschauer-Laufweg-System das Laufwegkreuzungen, Schlangen- und Gruppenbildungen vermeiden soll. Der Eingang und Zugang zu den Zuschauerblöcken erfolgt ebenerdig von unten nach oben.

Angepasster Hallenplan
Die Begrenzung der Zuschauerzahl trägt dazu bei, dass es einen, an die aktuellen Bedingungen angepassten Hallenplan gibt. Dieser sieht eine maximale Belegung von 310 Sitzplätzen vor. Um den Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten, werden pro Reihe zwischen den verfügbaren Sitz-plätzen jeweils zwei Plätze gesperrt, ebenso ist jede zweite Reihe eines Blocks gesperrt.

Außerdem müssen alle Spiele ohne Gästefans stattfinden, da diese aufgrund der aktuellen Gegeben-heiten nicht zulässig sind.

Keine Möglichkeit des Verweilen/Stehen im oberen Zuschauerbereich
In der Saison 2020/21 ist es nicht möglich, im oberen Zuschauerbereich zu verweilen und das Spiel im Stehen zu verfolgen.

Rollstuhlplätze stehen in einem begrenzten Kontingent zur Verfügung und sind entsprechend markiert.

No-Hand-Shake-Policy
Bei den Heimspielen gilt eine No-Hand-Shake-Policy, was bedeutet, dass jeglicher Kontakt zwischen Zuschauern und Spielern bzw. Offiziellen untersagt ist, um die Mannschaften, Schiedsrichter und Betreuer vor möglichen Infektionen zu schützen. Fotos mit den Spielern und Autogramme sind leider nicht möglich.

Ebenfalls muss nach aktuellem Stand in der kommenden Saison auf Klatschpappen in den Zuschauerblöcken und sämtliche interaktive Aktionen im Foyer verzichtet werden – das heißt, dass es kein Interview mit den Trainern geben kann. Sofern die Möglichkeit besteht, wird es digitale Angebote geben.

Personalisierte Tickets
Aufgrund der eingeschränkten Zuschaueranzahl genießen die treuen Inhaber der VIP- und Dauerkarten den Vorrang. Sollten nach dem Rückmeldezeitraum der VIP- und Dauerkarten Inhaber zu den einzelnen Heimspielen noch Sitzplätze frei sein, gehen diese in den freien Online-Verkauf.

Der Ticketverkauf erfolgt ausschließlich online und unter Angabe der Personendaten, um eventuelle Infektionswege nachvollziehen zu können.

Für Dauerkarten-Inhaber öffnet die Halle 30 min, für VIP-Karten-Inhaber jeweils 75 min vor Spielbeginn.

Das Einscannen der Tickets erfolgt kontaktlos und es stehen Hygienespender am Eingang zur Verfügung. Das Mitbringen von Gepäckstücken, die größer als DIN A4 sind, ist nicht gestattet. Zu-schauern, die Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen, wird der Zutritt verweigert.

Die anwesenden Zuschauer müssen sich auf Verlangen jederzeit ausweisen können.

Verpflegung der Zuschauer
Der Verkauf von Essen und Getränken wird über einen mobilen Bauchladen-Verkauf auf den Zuschauerblöcken organisiert. Der Verzehr ist ausschließlich auf den Sitzplätzen erlaubt.

VIP-Gold Bereich
Der VIP-Gold Bereich öffnet 75 min vor Spielbeginn. Essen und Getränke erhalten die Gäste in Form einer Ausgabe durch das Personal.

Raucherzone
Eine Raucherzone ist seitlich vom Haupteingang eingerichtet. Hier ist zu jederzeit ein Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten.

Dauerkarten-Vorverkauf
Aktuell läuft noch der Dauerkarten-Vorverkauf 2020/2021. Wer sich eine Dauerkarte sichern möchte, kann dies jetzt noch bis zum 05. Oktober tun und sich unter www.ehingen-urspring.de/dauerkarten seine Dauerkarte bestellen.

Livestream auf sportdeutschland.tv
Um Fans, die nicht in der Halle sein können, eine Möglichkeit zu geben, die Heimspiele dennoch verfolgen zu können, wird es wieder einen Livestream geben. Beim neuen Anbieter sportdeutschland.tv wird jedes Heimspiel live aus der aus der JVG-Halle übertragen.

Menü