NEWS

KNAPPE HEIMNIEDERLAGE GEGEN HAGEN

13.01.2020

Nach der Niederlage am Freitagabend in Trier, hat das TEAM EHINGEN URSPRING am Sonntag 92:103 gegen Phoenix Hagen verloren. In der Offensive verbesserte sich die Mannschaft und erzielte so viele Punkte wie in bisher noch keinem Spiel in dieser Saison. Die Defense war nicht gut genug für seinen Sieg: Zum vierten Mal in dieser Spielzeit kassierte das TEAM mehr als 100 Punkte – eine keinem Viertel gelang es den Gegner unter 20 Punkten zu halten. Hagens Spielmacher Jonathan Octeus (neun Punkte) kontrollierte die Defense um Tim Hasbargen, doch Michael Leufroy, Adam Pechacek und Dominik Spohr erzielten zusammen 61 Punkte für die Feuervögel. Die Ehinger Mannschaft musste leider auf Greg Malinowski krankheitsbedingt verzichten. Das nächste Spiel findet am Samstag in Chemnitz statt. Dann ist die jüngste Mannschaft der Liga beim Spitzenreiter zu Gast, der diese Saison erst eine Niederlage kassierte. Das nächste Heimspiel steigt am 2. Februar um 17 Uhr gegen Schalke 04.

Spieler des Spiels: Cullen Neal stellte mit 29 Punkten eine persönliche Bestleistung für das TEAM EHINGEN URSPRING auf. Dabei entfielen knapp ein Drittel aller Punkte auf den 25-jährigen Scharfschützen. Neun seiner 15 Wurfversuche waren erfolgreich. Fünf verwandelte Dreier waren ebenfalls sein persönlicher Höchstwert in der ProA. Dazu kamen noch zwei Rebounds und fünf Assists.

Schlüsselfaktor zum Sieg: Bis auf die Dreierquote war die Partie auf dem Scoreboard ausgeglichen und kein Team hatte wirkliche Vorteile. Doch Hagen traf vier Distanzwürfen mehr als das TEAM EHINGEN URSPRING. Die Gäste trafen starke 57 Prozent hinter der Dreierlinie und Ehingen solide 38 Prozent – doch der Unterschied in dieser Kategorie machte am Ende den Unterschied.

Menü